Vergangene Spiele
Zukünftige Spiele
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Frauen 1
Senioren
FC Diessenhofen 2
FC Neunkirch 1
2
0

20.06.2021 12:30

FC Wiesendangen 2
FC Neunkirch 2

21.06.2020 00:00

SG Thayngen/Neunkirch 1
FC Wädenswil 1

21.06.2020 11:00

FC Neunkirch
VFC Neuhausen 90

30.10.2020 19:45

Keine anstehenden Spiele in der näheren Zukunft

Keine anstehenden Spiele in der näheren Zukunft

Keine anstehenden Spiele in der näheren Zukunft

Keine anstehenden Spiele in der näheren Zukunft

Neuste Beiträge

FC Diessenhofen 2 – FC Neunkirch 1 (20.06.21)

Viel stand auf dem Spiel für unsere Gegner. Durch einen Sieg wäre der Aufstieg in die dritte Liga geschafft. Diese Anspannung spürte man auf den Prankerwiesen in Diessenhofen. Beide Mannschaften starteten motiviert in das Spiel. Bereits in der ersten Spielviertelstunde gab es sehenswerte Offensivaktionen, wie zum Beispiel einen Pfostenschuss der Thurgauer in der 8. Minute oder einen knappen Kopfball durch unseren Aussenverteiger Rüedi nach einer Ecke.

In der 21. Minute gingen die Platzherren nach einem unglücklichen Spielzug der Klettgauer mit 1:0 in Führung. Die Gäste gaben aber nicht auf und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Trotz vielversprechenden Chancen wollte das Runde aber nicht ins Eckige. Auch auf Seiten der Diessenhofer klappte nichts mehr.

Die erste Hälfte kann man somit mehrheitlich als ausgeglichen bezeichnen, beide Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. Die Voraussetzungen für eine spannende zweite Hälfte waren gut.

Nach dem Pausentee brannten die mitgereisten Fans auf den Ausgleich und man spürte auch den Willen der Klettgauer auf dem Feld. Dies zeigte sich in verschiedenen Chancen zu Beginn der zweiten Halbzeit. Die Neunkircher Stürmer scheiterten aber immer wieder am Diessenhofer Torwart. Nach einem Doppelwechsel in der 65. Minute, der eigentlich neuen Schwung ins Spiel bringen sollte, verloren die Gäste den Überblick und kassierten kurz darauf das 2:0. Auch alle weiteren Wechsel brachten den Elan mit dem die Neunkircher starteten nich zurück und 10 Minuten vor Abpfiff konnte man fast meinen die Gäste haben die Niederlage akzeptiert. Viele Fouls in den Schlussminuten machten das sonst sehr faire Spiel unruhig und alle waren froh als der Unparteiische das Spiel schlussendlich abpfiff.

Wir gratulieren dem FC Diessenhofen 2 zum Aufstieg in die 3. Liga und wünschen viel Erfolg!

Aufstellung: Tanner, Roth (80. Anderegg), Bevilacqua (74. K. Brägger), Furlan, Joris Wehrli (18. Rüedi), Joel Wehrli (64. R. Brägger), Wildberger (64. T. Wehrli), Weber, Graf, Schöttli, Schneider (69. Serifi)

Sommer-Fussballcamp

Wir führen unser erstes Sommer-Fussballcamp auf dem Randenblick durch. Während 4 Tagen können Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren das Fussballspielen kennenlernen. Unsere Betreuer sind ausgebildete Juniorentrainer und freuen sich darauf den Spass am Fussball weiterzugeben.

  • Wer: fussballbegeisterte Jungs und Mädchen der Jahrgänge 2008 bis 2012
  • Wann: Mittwoch, 11. August – Samstag, 14. August 2021
  • Wo: Sportplatz Randenblick, 8213 Neunkirch
  • Kosten: CHF 150.00 pro Teilnehmer/in, Verpflegung inbegriffen
  • Programm: 4 Tage Sport, Spiel & Spass. Am Samstag grosses Abschlussturnier
  • Zeit: 10.00 – 16.30 Uhr

Anmeldung bis 15. Juli 2021 an fussballcamp@fcneunkirch.ch

 

Patronat:

Co-Patronat:

Generalversammlung 2021 des FC Neunkirch

Liebe Ehren-, Frei-, Aktiv- und Passivmitglieder, liebe Funktionäre, Senioren und Junioren, geschätzte Gäste

Unserer Generalversammlung findet wie angekündigt am Freitag, 25. Juni 2021, ab 19:30 Uhr beim Clubhaus statt.

Traktanden

  1. Begrüssung und Appell
  2. Wahl der Stimmenzähler
  3. Genehmigung des Protokolls der letzten GV
  4. Genehmigung der eingereichten Jahresberichte 2019/2020
  5. Präsentation der Jahresrechnung 2020/2021
  6. Bericht der Rechnungsrevisoren
  7. Genehmigung der Jahresrechnung 2020/2021
  8. Festsetzung der Jahresbeiträge 2021/2022
  9. Abnahme des Budget 2021/2022
  10. Wahlen der Vorstandsmitglieder
  11. Mutationen
  12. Anträge
  13. Ehrungen
  14. Verschiedenes

Allfällige Anträge seitens der Mitglieder sind dem Vorstand schriftlich bis spätestens 14 Tage vor der Generalversammlung einzureichen.

Achtung:
Anmeldung zur Generalversammlung an info@fcneunkirch.ch zwingend notwendig. Anmeldeschluss: 13. Juni 2021.

Sportliche Grüsse
Der Vorstand

FUGU 2021 – Öffnungszeiten & Live-Übertragungen

Wir führen unser beliebtes FuGu (Fussball Gucken) auch in diesem Jahr durch. Zwar im kleinen Rahmen, aber trotzdem: Dieses Fussballfest wollen wir zusammen erleben.

Hier findet ihr unsere Öffnungszeiten und Live-Übertragungen.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Jahresberichte der Saison 2020/21

1. Mannschaft

Damen

Senioren

A-Junioren

B-Junioren

C-Junioren

Da-Junioren

Db-Junioren

Ea-Junioren

Eb-Junioren

F-Junioren

Endlich, der Ball rollt wieder

Nach einer gefühlten Ewigkeit fand letzten Sonntag endlich wieder ein Meisterschaftsspiel statt. Dieses allerdings nur für die A-Junioren. Es durften ausschliesslich Spieler mit Jahrgang 2001 oder jünger auflaufen. Allen anderen ist das wettkampfmässige ausüben ihres Hobbys Corona bedingt verboten. Eine Herausforderung, auch für die Trainer-Brüder Joris und Joel Wehrli, denn ein grosser Teil der Mannschaft, welche noch bei den A-Junioren spielen dürften, ist älter. Der FC Neunkirch kann aber glücklicherweise aus den Vollen schöpfen und so stiessen Marc Kellenberger, eigentlich B-Junior, aber seit dieser Saison fester Bestandteil des Fanionteams,  sowie fünf B-Junioren zur Mannschaft.

Die Startviertelstunde gegen Gastgeber Stein am Rhein gestaltete sich ausgeglichen. Nach 17 Minuten hatte der FCN Torhüter Neukomm Glück, denn wie er, verpasste auch der Gegner den Ball und er konnte seine weisse Weste behalten. Im Gegenzug sah auch Luca Kellenberger seinen etwas zu ungenau platzierten Schuss vom Goalie pariert. Vier Minuten später zog die Neunkircher Verteidigung einen vorzeitigen Mittagschlaf ein, denn 3 Verteidiger schauten zu, wie ein Steiner Spieler den Torhüter zum 1:0 überlupfte. Das Tor rüttelte das Team wieder auf und sie erkämpften sich Chance um Chance. In der 26. Minute erzielte dann B-Junior Manuel Köppli mit einem herrlichen Tor in die obere rechte Ecke den Ausgleich. Verteidiger Hübscher hatte den Führungstreffer vor der Pause auf dem Fuss, aber leider vergab auch er allein vor dem Goalie.

Nach dem Tee agierten die Neunkircher konzentrierter und Jacob Schmitt knallte den Ball an den Pfosten, der für den geschlagenen Steiner Goalie rettete.

In der 58. Minute regten  sich die Klettgauer nach einem rüden, ungeahndeten Foul an Luca Kellenberger grausam auf.

Yannick Baumann löste das Problem auf seine Weise und knallte den Ball mit seinem schwächeren linken Fuss unwiderstehlich ins obere rechte Eck zum 1:2. Noch ganz in Festlaune vergassen die Neunkircher das Verteidigen und so dauerte es nur 2 Zeigerumdrehungen, bis Stein am Rhein nach einem Eckball den Ausgleich erzielen konnte. Neunkirch wollte den Sieg unbedingt und kämpfte weiter. Wieder war es Manuel Köppli der 20. Minuten vor Schluss den Führungstreffer mit einem Schuss aus 18 Metern in die tiefe rechte Ecke erzielte. Safet Emrulaj köpfte nur Minuten später knapp am Tor vorbei. Neunkirch hat sich im 2. Durchgang deutlich gesteigert und auch Torhüter Elias Neukomm lies nichts mehr anbrennen. 8 Minuten vor Schluss machte er sich ganz lang und spitzelte den Ball nach einem Freistoss über die Querlatte. Den Schlusspunkt setzte dann Mittelfeldstratege Marc Kellenberger in der 92. Minute. Nachdem er die Bälle immer seinen vermeintlichen besser positionierten Kameraden zuspielte, fasste er sich selber ein Herz und belohnte sich und sein Team mit dem herrlichen Siegtreffer zum 2:4 für den FC Neunkirch.

Fairplay zum Schluss: Im September 2020 knallte Neunkirchs Spieler Andri Baumann an gleicher Stätte unglücklich mit einem Steiner Spieler zusammen, verletzte sich schwer und spürt noch heute die Folgen davon. Aktuell muss er sich noch ein bisschen gedulden, bis er wieder mit von der Partie ist. Sein Kontrahent kam unmittelbar nach Spielschluss zu ihm, erkundigte sich nach seinem Wohlbefinden und entschuldigte sich nochmals persönlich, nach dem er sich, wie übrigens auch sein Trainer, bereits im September telefonisch gemeldet hatte. Schöne Geste! Vielen Dank! (p.b.)

VERRÜCKTE WEIHNACHTEN BEI TAURUS SPORTS!

Jetzt entdecken

Du kannst die Weihnachtszeit kaum abwarten und zählst die noch verbleibenden Tage bis zu den Feierlichkeiten? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Geschenke für das bevorstehende Fest zu besorgen. Mit unserem riesigen Sortiment kannst du schon bald deinen Liebsten eine riesen Freude machen. In unserem Online-Shop findest Du eine grosse Auswahl an Sportartikel – Mit bis zu 65% Rabatt! So kann die schönste Zeit des Jahres kommen!

Damit du die Gelegenheit optimal nutzen kannst, die Geschenke zu besorgen,  öffnen wir im Dezember unser stationäres Fachgeschäft an folgenden Tagen:

Samstag, 12.12. (09:00 – 17:00 Uhr)
Samstag, 19.12. (09:00 – 17:00 Uhr)
Donnerstag, 24.12. (09:00 – 16:00 Uhr)

 Deals, Rabatte, Sales, Sonderangebote oder einfach – VERRÜCKTE WEIHNACHTEN bei TAURUS SPORTS bis 31.12.2020! Erlebe gemeinsam mit uns die verrückten Weihnachten. Du kannst gespannt sein – denn auf dich warten zahlreiche Überraschungen.

  • Bestelle online (taurussports.ch) und profitiere von unseren unschlagbaren Preisen!
  • Portofreie Lieferung innert max. 48 Stunden!

Aus Black Friday wird BLACK NOVEMBER!

UNGLAUBLICHE RABATTE – UNSCHLAGBARE PREISE – PORTOFREIE LIEFERUNG

Jetzt von bis zu 65% Rabatt profitieren!

Schnäppchenjäger aufgepasst!
Der Black Friday ist der wichtigste Shoppingtag der Schweiz. Darum profitierst auch du als TAURUS SPORTS Kunde von einmaligen Aktionen.
Aufgrund der verschärften Massnahmen des Bundes und der Kantone bleibt unser stationäres Fachgeschäft bis auf weiteres geschlossen. Darum gilt:

BLEIB ZUHAUSE & BESTELLE ONLINE!

Wir machen aus dem Black Friday den Black November!
Deals, Rabatte, Sales, Sonderangebote oder einfach – BLACK NOVEMBER SALE bei TAURUS SPORTS ab sofort bis 30.11.2020! Erlebe gemeinsam mit uns den Black November. Du kannst gespannt sein – denn auf dich warten zahlreiche Überraschungen

Bestelle online (taurussports.ch) und profitiere von unseren unschlagbaren Preisen!

Portofreie Lieferung innert max. 48 Stunden.

Trainings- und Spielbetrieb unterbrochen

❗️CORONA-UPDATE❗️
Der Trainings- und Spielbetrieb ist für sämtliche Mannschaften vorübergehend unterbrochen😔
Wir möchten als Verein unser Möglichstes dazu beitragen, dass die Fallzahlen wieder abnehmen. Die Gesundheit aller steht im Moment an oberster Stelle.
Der Verband betonte aber, dass es ein Saisonunterbruch und nicht etwa ein Abbruch ist. Somit bleibt uns die Hoffnung, dass der Ball im Frühjahr wieder rollt.⚽️
Bleibt gesund & bis bald💙

FC Neunkirch 1 – SV Schaffhausen 2 (24.10.20)

Verdienter Sieg gegen Tabellennachbar

Bei schönstem Herbstwetter und mit neuen Coronaschutzmassnahmen empfing der FC Neunkirch am Samstagabend Tabellennachbar SV Schaffhausen 2. Es sah nach einem spannenden Spiel aus, das lockte viele Zuschauer an.

Während den ersten 20 Minuten plätscherte das Spiel aber nur ein wenig vor sich hin. Die Klettgauer konnten sich offensiv besser durchsetzen und gelangen so vereinzelt zu guten Chancen. Die Ausführung war aber zu wenig konsequent, so dass die Fans noch kein Tor bejubeln konnten. Viel Nennenswertes gibt es leider nicht zu berichten, Schauplatz war grösstenteils das Mittelfeld. Die Gäste forderten den Neunkircher Torwart nur selten heraus und auf Seiten der Platzherren wollte trotz regelmässigen Vorstössen kein Tor gelingen.

Ein Wechsel in der Sturmspitze kurz vor der Pause sollte das ändern. K. Brägger durfte für Schneider übernehmen. Und da hatte Trainer Serifi ein gutes Händchen. Nicht einmal 5 Minuten benötigte Brägger um sein Team in Führung zu bringen. So konnte man schlussendlich doch mit einer wohlverdienten 1:0 Führung zur Pause schreiten.

In die zweite Halbzeit startete das Heimteam besser als noch zu Beginn der Partie. Sie hatten den Gegner unter Kontrolle und liessen so gut wie nichts zu, fairerweise muss man aber sagen, dass es aber auch nicht wirklich viel gegeben hat, das hätte zugelassen werden können. Auf der Angriffsseite ging es aber trotz der klaren Überlegenheit gleich weiter wie in der ersten Halbzeit. Die Zuschauer durften zwar viele Offensivaktionen bestaunen, aber ein weiteres Tor blieb aus.

Die Schlussphase wurde dann noch einmal spannend. So stellte der Schiedsrichter einen Verteidiger der Gäste in der 85. Minute nach einer Notbremse mit Rot vom Platz. Der erhaltene Freistoss für das Foul konnte aber nicht verwertet werden. Es folgten noch zwei weitere gefährliche Freistösse um den Strafraum, die ebenfalls zu nichts führten. Höhepunkt der letzten Minuten war ein Lattenschuss von Graf, zum 2:0 fehlten da nur wenige Millimeter. So aber blieb es bei der knappen, aber klar verdienten Führung.

 

Telegramm

Tore: 45’ 1:0 K. Brägger

Aufstellung: Tanner, Roth, Wildberger, T. Wehrli, Anderegg (40. Joris Wehrli), Joel Wehrli (75. R. Brägger), Weber, Wanner, Graf, I. Serifi (90. Schneider), Schneider (40. K. Brägger)

Kein Einsatz: Kellenberger, Sollberger, Strauss

Abwesend/Verletzt: Baumann, Baumer, Bevilacqua, Callegari, Furlan, Jaquerod, Kieslinger, Müller, Rüedi, Schäfli, Schöttli, B. Serifi, Sernatinger