Vergangene Spiele
Zukünftige Spiele
1. Mannschaft
2. Mannschaft
Frauen 1
Senioren
FC Büsingen 1
FC Neunkirch 1

10.06.2018 00:00

FC Neunkirch 2
VFC Neuhausen 90 2
3
0

Forfait

06.06.2018 18:00

FC Neunkirch 1
FC Schlieren 2

10.06.2018 13:15

FC Neunkirch
FC Stammheim
2
0

25.05.2018 19:45

FC Neunkirch 1
SV Schaffhausen 2

17.06.2018 10:15

Keine anstehenden Spiele in der näheren Zukunft

Team Pfäffikon/Fehraltorf 1
FC Neunkirch 1

17.06.2018 00:00

Keine anstehenden Spiele in der näheren Zukunft

Neuste Beiträge

Bittere Niederlage

Bittere Niederlage trotz aufopferndem Einsatz
Nach dem verschlafenen Start gegen den FC Wiesendangen erkämpften sich unsere Junioren Eb am vergangenen Samstag unter widerlichen Wetterbedingungen mit viel Einsatz nach einem 4-Tore-Rückstand noch ein 5:8…

Den gesamten Spielbericht findest Du bei den Junioren Eb unter dem Punkt Spielberichte.

4. Liga – Debakel auf dem Randenblick

Beim 12:1 in Neunkirch fielen die Tore wie reife Früchte, Diessenhofen war von Anfang an gewillt, die schwache Leistung von letzter Woche vergessen zu machen. Neunkirch war in allen Belangen unterlegen, mit weiteren solchen Leistungen droht dem FC Neunkirch der Abstieg in die 5. Liga.

Schaffhauser Nachrichten

Erster Sieg im dritten Spiel

Heute schafften unsere B-Juniorinnen ihren ersten Sieg im dritten Spiel. Trotz widerlichen äusseren Bedingungen konnten unsere Girls einen 2-3 Rückstand gegen Diessenhofen in einen 4-3 Sieg ummünzen.

Dank einer tollen Mannschafts-Leistung verdienten sich die Juniorinnen von Trainer Raphael Metzger ihre ersten drei Punkte in der Frühjahrsrunde!

Herzliche Gratulation an die Mannschaft!

Spiel abgesagt!

Das Jugendligaspiel von heute Samstag, gegen Wiesendangen, ist wegen schlechter Witterung abgesagt. Der Termin für das Nachholspiel steht noch nicht fest.

Mit viel Geduld zum Sieg

Mit viel Geduld hat sich die Mannschaft des Trainers Raphael Metzger den ersten Sieg verdient, ohne Verstärkung aus der Mannschaft der Juniorinnen A Neunkirch war dem Gegner während des ganzen Spieles in allen Belangen klar überlegen. Die wenigen Angriffe der Diessenhoferinnen waren aber immer gefährlich und führten auch zu 2 Gegentoren.

Die mutige Torhüterinn Giulia, erst seid kurzem im Verein, verhinderte aber mehrmals schlimmeres. Obwohl die Verteidigung mit Antonella, Katharina und Miranda einen souveränen Part spielte, wurde der Ball jeweils wieder vertändelt und führte somit immer wieder zu gefährlichen Situationen.

Beeindruckend wie Larissa, die jüngste der Mannschaft, klar die „Chefin“ war auf dem Platz! Durch Ihre unglaubliche Technik und Ihrem guten Auge, konnte Sie die Sturmspitzen immer wieder hervorragend einsetzen. Unterstützend zur Seite standen ihr Nadia und Lara die sich über die Seiten immer wieder gefährlich durchsetzen konnten. Anika zeigte mehrmals Ihre Gefährlichkeit vor dem Tor. Mit etwas mehr Glück, hätte der hochverdiente Sieg wesentlich höher ausfallen können.

Alle Spielerinnen die eingesetzt wurden, zeigten den klaren Willen dieses Spiel zu gewinnen. Vor allem Melanie, in der zweiten Halbzeit eingesetzt, konnte nochmals mächtig Dampf machen über die linke Seite.

Herzliche Gratulation zum Sieg und macht weiter so!!!

geschrieben von Andreas Elsener

Meisterschaftsspiel Horgen – FC Neunkirch

Nach dem intensiven Trainingslager, starteten wir am 7. Mai 2005 mit dem ersten Meisterschaftsspiel nach den Frühlingsferien. Wir reisten mit 11 topmotivierten Spielerinnen nach Horgen, wo wir eine zum Teil „überschwemmte“ (nicht vom Regen) Garderobe antrafen.

Nach dem Einwärmen und ein paar Übungen, wurde das Spiel bei „erstaunlich guten“ Wetterverhältnissen pünktlich angepfiffen.
Es war kaum eine halbe Minute gespielt, fiel schon das erste Tor für uns. Sandra Bruderer (Goalie) spielte den Ball schnell auf die linke Seite, wo Elvira Gysel den Ball direkt auf Jennifer Gysel weiterspielte, Jennifer die einen schnellen Flügellauf machte, passte geschickt auf Damara Graf, die den Ball gleich versenkte.
Die nächste viertel Stunde war sehr ausgeglichen, wir hatten gute Spielzüge, über die linke Seite wie auch über die rechte mit den schnellen Flügelläuferinnen (Sara Stolz, Debora Gassmann). Unser Mittelfeld (Joana Schmidlin, Sabrina Gubser, Denise Storrer) war auch sehr kompakt, doch die Bälle wollten nicht ins gegnerische Tor.

Wir konnten die gut herausgespielten Chancen doch noch nutzen, so dass es bis zur Halbzeit 4:0 für uns stand.

In der Pause bekamen wir ein Lob von unserem Trainer Beat Stolz, wie auch von Debora Gysel. „So weiter spielen, und noch ein paar Tore schiessen“, dass waren die Worte von Beat.

Wir nahmen uns diese Worte sehr zu Herzen und spielten weiterhin sehr kompakt.
Die gegnerische Mannschaft kam fast nie bis vor unser Tor. Sandra unser „Goalie“ hatte fast nichts zu tun.

Wir konnten auch von den Eckbällen, die Joana Schmidlin und Debora Gassmann präzis in den Rücken der Verteidigung schlugen – profitieren.
Am Schluss stand es 7:0 für uns, worüber wir uns sehr freuten. Dieser Sieg war sehr wichtig für uns, um in der Tabelle (nach der Forfait-Niederlage gegen YF) wieder vorne mit mischen zu können.

geschrieben von Elvira Gysel

Bittere Niederlage trotz aufopferndem Einsatz

Nach dem verschlafenen Start gegen den FC Wiesendangen erkämpften sich unsere Junioren Eb am vergangenen Samstag unter widerlichen Wetterbedingungen mit viel Einsatz nach einem 4-Tore-Rückstand noch ein 5:8.

Die Kälte steckte wohl noch zu sehr in den Beinen. Jedenfalls überrollte der FC Wiesendangen den FC Neunkirch in den ersten Minuten regelrecht und führte schon bald mit 4:0. Immer wieder gelangen ihn vor allem über die rechte Flanke durchzubrechen und eine Überzahl herauszuspielen. Gegen diese Sturmläufe war unsere Abwehr anfangs überfordert. Geschickt schlossen die Angreifer mit einem Schuss gegen den Lauf des Goalies in die lange Ecke ab. Der Torwart war machtlos.

Je länger das Spiel jedoch dauerte, umso ausgeglichener wurde es von unserem kämpferischen FC Neunkirch gestaltet. Erste Chancen blieben allerdings erfolglos. Immer noch fehlte etwas die Zuordnung, so dass wir uns den Ball immer wieder von ganz hinten holen mussten. Endlich gelang kurz vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer. Die Angreifer erkämpften sich noch im Strafraum des Gegners den Ball zurück. Nicci erzielte mit einem kurz entschlossenen Schuss in die rechte hohe Ecke das 1:4.
In der Pause erfolgte der erneute Torhüterwechsel. Nicci löste Micha ab. Die Spielerinnen und Spieler hielten sich mit Passspiel und Torschussübungen warm. Nach dem Wiederanpfiff konnten sie den Elan mitnehmen und mit einem Sturmlauf von Romy auf 2:4 verkürzen. Doch dann riss der Faden. In rascher Folge stellte der FC Wiesendangen wieder den Vier-Tore-Vorsprung her. Sie nutzten dabei den Vorwärtsdrang unserer Abwehr aus.

Wer nun glaubte, unser Junioren-Eb-Team würde nun aufgeben, sah sich getäuscht. Mit Einsatz und unermüdlicher Laufarbeit wurde weiter gekämpft und Angriff um Angriff gegen das gegnerische Tor geworfen. Kai reihte sich als Doppeltorschütze ein, u. a. nach einem zielgenauen Eckball von Micha. Nach einer scharfen Hereingabe von Raphi konnte der Verteidiger des FC Wiesendangen den Ball nur noch ins eigene Tor lenken. Leider traf auch der FC Wiesendangen. Danach erlebten wir beim Stande von 5:8 eine Angriffswelle um die andere. Die Abwehr des FC Neunkirch war praktisch aufgelöst – zum Glück ohne Folgen. In den letzten zehn Minuten vergab der FC Neunkirch noch viele Torchancen, die nicht nur für eine Resultatsbeschönigung, sondern wohl sogar für den Sieg ausgereicht hätten. Doch die gegnerische Abwehr und vor allem der Goalie des FC Wiesendangen machte ein ums andere Mal unsere Versuche zu Nichte.

Am Ende sahen wir ein intensives und spannendes Spiel. Es wäre mehr drinnen gewesen. Zwar war die Abwehr nicht immer auf der Höhe des Geschehens und die Abwehr konnte nicht gerade mit einer optimalen Chancenauswertung brillieren. Aber es war beeindruckend, wie die Mannschaft kämpfte und zu keinem Zeitpunkt aufgab. Mit der Dauer des Spiels gelang es besser, die Zuordnung zu finden. Wir sind gespannt auf das nächste Spiel…

geschrieben von Gregor Wanner

Anmeldeformular Grümpelturnier 2005

Ab sofort steht das Anmeldeformular für das Grümpelturnier 2005 unter der Rubrik ‚Events‘ als Adobe PDF Datei zum Download bereit.

Wir freuen uns wiederum auf ein tolles Turnier und hoffen möglichst viele Mannschaften in Neunkirch begrüssen zu dürfen.

Erfolgreicher Start in die Frühjahrs-Saison

Erst nach den Frühlingsferien durfte unsere Mannschaft der Junioren Eb endlich in die Saison starten. Nach dem Rückzug des FC Feuerthalen und der witterungsbedingten Absage des Spiels gegen den FC Flurlingen ging es am vergangen Mittwochabend endlich los…

Den gesamten Spielbericht findest Du bei den Junioren Eb unter dem Punkt Spielberichte.

3 Spiele 9 Punkte, aber der Schein trügt (FC Neunkirch – FC Glattfelden)

Trotz katastrophaler Vorbereitung konnten wir die ersten drei Spiele für uns entscheiden. Aber ich glaube den Gegnern geht es gleich, weil in den letzten Wochen kaum einmal auf vernünftigem Terrain trainiert werden konnte, ist die Spielanlage noch nicht so, wie sie eigentlich anfangs Mai sein sollte.
Das erste Spiel gewannen wir 3: 1 gegen den FC Bassersdorf. Obwohl wir bald 1:0 in Rückstand gerieten, konnten wir das Spiel auf mässigem Niveau noch drehen.

Das zweite Spiel gewannen wir ebenfalls 3:1 und ebenfalls nach einem 1:0 Rückstand, gegen Schaffhausen. Auch dieses Spiel konnte leider nicht überzeugen. Gefreut hat uns, dass David Stolz gewünscht hat, ausnahmsweise für dieses Spiel aushelfen zu dürfen. David kommt ja aus unseren Reihen und spielt seid einem Jahr beim FC Schaffhausen in der Meisterklasse.

Das dritte Spiel gegen Glattfelden konnten wir 4:3 gewinnen. Man höre und staune, auch in diesem Spiel mussten wir einem 1:0 Rückstand hinterher laufen.

Leider ist es keine Überraschung, dass dieser Mannschaft solche Dinge passieren. Den erstens hat die Mannschaft immer wieder Probleme mit dem Selbstvertrauen und viele Spieler nehmen die Sache zu locker. Es stimmt, dass sie von mir zu hören bekommen, dass sie in bestimmten Situationen lockerer sein müssen. Aber leider haben noch nicht alle begriffen, dass man locker sein kann und trotzdem Vollgas geben! Wir arbeiten daran.

Zurück zum Spiel. Nach dem Rückstand hat die Mannschaft dann aufgedreht und hat ihr Spiel gespielt, dass ich von ihnen verlange.35 Minuten lang genügten aber um 4:1 in Führung zu gehen. Anstatt konzentriert weiter zu spielen, wollten jetzt einige zeigen, wie gut sie dribbeln können und haben vergessen, dass Fussball eigentlich ein Mannschaftssport ist!
Mein Zeichen, nach der 4:1 Führung, die Viererlinie auf eine Dreierlinie umzustellen und somit mit einem Fünfer Mittelfeld vermehrt mit Ballstafetten vor das Tor zu kommen, wurde absolut falsch verstanden. Unnötig verdribbelte Bälle führten zu zwei schnellen Gegentoren. Somit hatten wir den Gegner wieder aufgebaut und mussten uns somit nochmals heftig anstrengen, um nicht noch den Ausgleich hinnehmen zu müssen.

Wir wollen noch viel besser Fussball spielen, als wir das bis jetzt getan haben. Denn diese drei Gegner die wir jetzt geschlagen haben, die sind alle über die Winterpause von der 2. in die 1. Stärkeklasse aufgestiegen. Es kommen noch schwere Brocken und gegen diese möchten wir auch bestehen können.

Spiel gegen Glattfelden:
Callegari, Lusignani ( 55. Eggenberger ), Janick Gysel, Vögele, Inglin ( 40. Freitag ), Kevin. Gysel, Wanner, Bollinger ( 40. Robin Brägger ), Sven Gisel ( 40. Kabashi ), Kevin Brägger, Pinto ( 10. Rhyser )

geschrieben von Andreas Elsener