FC Neunkirch 1

SG Thayngen/Lohn 2

1

30' Joel Wehrli

1

58'

(1 : 0)

21.08.2019 20:00

Meisterschaft

Stockwiesen, Thayngen

SG Thayngen/Lohn - FC Neunkirch (21.08.2019)

Bei besten äusseren Bedingungen starteten die beiden Mannschaften vollmotiviert aber auch viel zu nervös ins Startspiel der Meisterschaft. So sahen die spärlich angereisten Supporter ein von Fehlpässen und weiten Bällen ins Niemandsland geprägtes Spiel, in dem das Neunkircher-Miniteam die feinere Klinge führte, aber keine gefährlichen Aktionen zu Stande brachten. Die Heimmannschaft, vornehmlich mit Abwehraufgaben beschäftigt, war noch harmloser im ganzen Spielaufbau, so dass ein schwaches mit vielen Fouls gespicktes Spiel fast über die ganzen 90 Minuten zu sehen war. In den ersten 30 Minuten bekämpften sich die beiden Teams hartnäckig um jeden Meter im Mittelfeld. Nur ein Lattenschuss zu Beginn des Spiels liess ein bisschen Hoffnung aufkommen. Als dann aber der Thaynger Goalie ein strammer Weitschuss nur abprallen konnte, wurde der nachsetzende Joris Wehrli, aufgrund des knappen Kaders als Stürmer umfunktionierte, von den Beinen geholt und der Schiri zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Den fälligen Strafstoss versenkte Joel Wehrli gekonnt im linken hohen Eck zum 0:1.

Bis zur Pause konnten beide Teams weiterhin keine nennenswerten Aktionen kreieren.

Nach dem Pausentee verlief die Partie im gleichen Stil weiter, es wurde gefightet und gefoult was das Zeug hielt. Immer noch mit Feldvorteilen der Gäste und einem defensiv geordneten Passspiel, sah ein Thaynger mit Weitblick, dass der Neunkircher Torhüter sehr weit vor dem Tor stand und traf in der 58. Minute mit einem gezielten Schuss kurz nach der Mittellinie zum unglücklichen 1:1.

Nun erhöhten die Neunkircher den Druck auf das gegnerische Tor, blieben aber immer wieder in der vielbeinigen Thaynger Abwehr hängen. Nun wurde die Partie immer hektischer, Foul um Foul wurde gepfiffen oder nicht, der Schiri liess sich die Zügel aus den Händen nehmen. Weitere Torchancen blieben weitgehend aus und ein unrühmliches Spiel wurde glücklicherweise pünktlich abgepfiffen.

  • geschrieben von Jugi Müller

Telegramm

Tore: 30′ 0:1 Joel Wehrli (P), 58′ 1:1

Aufstellung: Callegari, Sollberger, Furlan, Brogli, Fischer (86. Graf), Y. Graf (66. Tanner), Weber (46. Schäfli), Wildberger, Joel Wehrli, Joris Wehrli, Schöttli

-Gelbe Karten: Wildberger, Tanner
-Abwesend/Verletzt: Anderegg, Bevilacqua, K. Brägger, R. Brägger, Jaquerod, Kieslinger, Niedrist, Schneider

Mehr Spielberichte

FC Neunkirch 1 – FC Thayngen 1 (23.09.2017)

Mehr lesen

FC Stammheim 2 – FC Neunkirch 1 (22.08.2018)

Nach dem verpatzten Saisonstart gegen die erste Mannschaft von Stammheim mussten die Klettgauer nun gegen die zweite Stammheimer Mannschaft im Cup spielen. Die Mannschaft von Sabani und Wehrli startete mit einem 4-4-2 System und stand von Beginn an offensiver als noch am Sonntag. Man wollte das Spielgeschehen kontrollieren, jedoch spielte die ersten 15 Minuten Stammheim […]

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Phönix Seen 2 (23.05.2017)

Mehr lesen

FC Ellikon Marthalen 1 – FC Neunkirch 1 (30.10.2018)

Cup-Knüller: Neunkirch entzaubert Drittligist Bei schon fast winterlichen Temperaturen wurde das Viertelfinalspiel des Schaffhauser Cups zwischen dem FC Ellikon Marthalen und dem FC Neunkirch angepfiffen. Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel und machten von Anfang an klar, dass der Sieg unbedingt nach Hause geholt werden möchte. Schon früh kam man auf beiden Seiten zu guten […]

Mehr lesen