FC Neunkirch 1

FC Stein am Rhein 1

3

5' Kevin Brägger

75' Christof Müller

90+3' Timon Schneider

3

40' Auswärtsspieler

50' Auswärtsspieler

85' Auswärtsspieler

(1 : 1)

19.10.2019 17:45

Meisterschaft

Randenblick, Neunkirch - Platz 1

FC Neunkirch 1 - FC Stein am Rhein 1 (19.10.2019)

Matchballsponsor: Luabram Dienstleistungen

Verdienter Ausgleich in der Nachspielzeit

Auf dem stark durchnässten Randenblick starteten die Neunkircher entschlossener in die Partie und gingen durch Kevin Brägger bereits in der 5. Minute nach einem schönen Spielzug über Joel Wehrli mit 1:0 in Führung.

Das Heimteam, gut eingestellt von Trainer Serifi, zeigte während den ersten 40 Minute einen beherzten Offensivfussball in der nur ein weiterer Treffer fehlte. Während dieser starken Phase der Einheimischen, zeigten die Gäste immer wieder mit gefährlichen Gegenstössen, warum sie an der Tabellenspitze mitmischten. Bis zur 40. Minute hielt die gut organisierte Abwehr um Marco Furlan dicht ehe einer der sporadischen Konterangriffen überraschend zum Ausgleich kurz vor der Pause führte.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Neunkircher über weite Strecken die überlegene Mannschaft, wurde aber immer wieder durch die starke Offensive der Gäste stark gefordert. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff mussten die Einheimischen nach einer schönen Einzelleistung eines Gästestürmers einen zweiten Treffer zum 1:2 hinnehmen.

Trotz diesem frühen Rückstand liessen sich die Neunkircher nicht beirren und hielten das Tempo weiterhin hoch. Nur wie so oft wurde in der Chancenauswertung gesündigt.

Mit zwei Wechseln, in der 52. Minute Müller für Schneider und in der 67. Minute Sollberger für Anderegg sollten neue Ideen in die Offensivabteilung der Neunkircher kommen. Die Spannung in diesem Spiel auf Messersschneide hielt bis zum verdienten Ausgleich in der 75. Minute durch Christof Müller der einen Abpraller geistesgegenwärtig zum 2:2 versenkte. Das Spiel ging im gleichen Stil weiter mit Chancen für beide Teams.

In der 85. Minute liess sich die Neunkircher Hintermannschaft überrumpeln und die späte Führung der Gäste zum 2:3 war Tatsache.

Sollte das die Vorentscheidung sein? Nein, die Serifi Elf setzte nun alles auf eine Karte und zur Freude des Neunkircher Anhangs, erzielte der wiedereingewechselte, ausgeruhte Schneider in der 93. Minute den verdienten Ausgleich.

  • geschrieben von Jugi Müller

Telegramm

Tore: 5′ 1:0 K. Brägger (Joel Wehrli), 40′ 1:1, 50′ 1:2, 75′ 2:2 Müller, 85′ 2:3, 90+3′ 3:3 Schneider (I. Serifi)

Aufstellung: Callegari, Fischer (35. Joris Wehrli), Furlan, Bevilacqua (71. Schneider), Anderegg (67. Sollberger), Joel Wehrli, Schneider (52. Müller), Schöttli, Graf, K. Brägger, I. Serifi

– Gelbe Karten: Bevilacqua, Schöttli,
– Gelb/Rote Karte: Joel Wehrli (57.)
– Ohne Einsatz: Schäfli
– Abwesend/Verletzt: Baumann, R. Brägger, Brogli, Jaquerod, Kabashi, Kieslinger, Niedrist, Tanner, Weber, Wildberger

Mehr Spielberichte

FC Oberwinterthur 1 – FC Neunkirch 1 (06.06.2017)

Mehr lesen

FC Diessenhofen 2 – FC Neunkirch 1 (14.04.2019)

Sonntagsausflug ins Leere Das Spiel fing turbulent an. Bereits in der 2. Minute hiess es 1:0 für den FC Diessenhofen. Die Neunkircher reagierten schnell und konnten schon fast im Gegenzug das 1:1 durch Gian Niedrist erzielen. Jedoch war dies nur eine Momentaufnahme, zum Pausentee stand es dann bereits 4:1 für das Heimteam. Die zweite Mannschaft […]

Mehr lesen

FC Schleitheim 1 – FC Neunkirch 1 (12.10.2019)

Spektakulärer Sieg im brisanten Chläggi-Derby Am Samstagabend, als gefühlt ganz Neunkirch nach Schleitheim auf den Fussballplatz Oberwiesen reiste, zeigte die erste Mannschaft des FCN endlich mal wieder was in ihr steckt. Das Spiel verlief sehr fair und war über die ganzen 90 Minuten sehr ausgeglichen. Mit zwei klaren Penaltys, verwertet durch Kevin Brägger, hielten sich […]

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Diessenhofen 2 (02.10.2018)

Matchballsponsor: Gärtnerei Rütschi AG, Hallau Am kühlen Dienstagabend empfing die 1. Mannschaft des Fc Neunkirch den Fc Diessenhofen 2 zum Schaffhausercup 1/8-Finalspiel. Die Neunkircher starteten gut ins Spiel und konnten sofort das Spieldiktat übernehmen. Richtig gefährlich wurde es vor dem Tor jedoch vorerst nicht. Bis zur 17. Minute, als die Neunkircher einen Eckball treten konnten. […]

Mehr lesen