FC Neunkirch 1

FC Stammheim 1

2

20'

36'

(0 : 2)

13.09.2020 11:00

Meisterschaft 4. Liga / Gruppe 7

Randenblick, Neunkirch

FC Neunkirch 1 - FC Stammheim 1 (13.09.2020)

Ernüchternde Niederlage gegen den FC Stammheim

Am vergangenen Sonntag spielte der FC Neunkirch gegen eines der Favoritenteams aus der aktuellen Gruppe. Die Gäste aus dem Weinland starteten besser ins Spiel und kontrollierten die Partie von Beginn an. Die Klettgauer kamen so gut wie nicht in die gegnerische Hälfte, geschweige denn gefährlich vor’s Tor. Nach 20 Minuten wurde die Defensive der Neunkircher dann bezwungen und die Gäste konnten zum 0:1 einschieben. Danach waren die Platzherren noch weniger zu sehen als davor. Trainer Serifi reagiert mit einem Doppelwechsel im Mittelfeld in der 35. Minute. Das zeigte Wirkung, bei der ersten Aktion nach dem Wechsel waren beide eingewechselten Spieler involviert und es entstand ein gefährlicher Angriff, der nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Doch auch da zeigte sich wieder, dass die Neunkircher nicht ins Spiel gefunden haben. Der Stammheimer Torwart konnte den Schuss abwehren. Die Elf unter Florim Serifi erholte sich noch von diesem Schock, als die Weinländer mit dem direkt anschliessenden Konter das Spiel vorzeitig entschieden und der Ball zum 0:2 im Netz zappelte.

Auch die Halbzeitpause half nicht. Die Klettgauer blieben ideenlos und konnten sich über lange Zeit keine nennenswerten Torchancen erspielen. Mit langen Bällen versuchte man über die Defensive der Gäste hinwegzukommen. Dies gelang aber nur äusserst selten. Erst in der Schlussphase zeigten die Neunkircher wieder vermehrt welche Qualitäten sie haben. Am Resultat konnte aber nichts mehr geändert werden. So verlor unser Fanionteam nach der Niederlage letzte Woche auch das dritte Spiel der Meisterschaft. Einziger Trost ist, dass die Spiele gegen zwei der stärksten Gegner nun bereits hinter den Neunkircher liegen und man sich jetzt darauf konzentrieren kann, die Tabelle von hinten aufzuräumen.

 

Telegramm

Tore: 20’ 0:1, 36’ 0:2

Aufstellung: Tanner, Sollberger, Bevilacqua, Joris Wehrli, Anderegg (78. I. Serifi), Joel Wehrli (35. Graf), Weber (60. Wildberger), Rüedi (35. Schöttli, 65. Kellenberger), R. Brägger, K. Brägger, I. Serifi (60. Schneider)

Kein Einsatz: Strauss, Kqira

Abwesend/Verletzt: Baumann, Baumer, Callegari, Furlan, Kieslinger, Müller, Roth, Schäfli, B. Serifi Sernatinger, Wanner

Mehr Spielberichte

FC Stammheim 1 – FC Neunkirch 1 (19.08.2018)

Unglücklicher Saisonstart – Neunkirch verteilte zu viele Geschenke! Bei sommerlichen Temperaturen starteten die Stammheimer entschlossener in die erste Halbzeit. Ein besseres Zweikampfverhalten und eine klare Feldüberlegenheit des Heimteams, liessen die Gäste aus Neunkirch mehrheitlich in der Defensive agieren, was meistens nichts Gutes erahnen lässt. Nebst dem rutschigen Kunstrasen und eines eher kleinlich pfeifenden Schiris, kam […]

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Stein am Rhein 1 (25.04.2019)

Matchballsponsor: rhyno solutions gmbh Knappe Heimniederlage Bei frühlinghaftem Wetter traf die erste Mannschaft des FC Neunkirch am Donnerstag auf den Tabellennachbar Stein am Rhein 1. Die Gäste starteten besser und dominierten die ersten fünf Minuten. Anschliessend fingen sich die Neunkircher und wurden öfters gefährlich vor dem Tor. Für ein erstes Tor reichte aber die Kaltschnäuzigkeit […]

Mehr lesen

FC Stein am Rhein 1 – FC Neunkirch 1 (04.10.20)

Verdienter Sieg nach starker Teamleistung Auswärts in Stein am Rhein konnte die 1. Mannschaft mal wieder zeigen, welche Qualitäten in ihr steckt. Von Beginn an überzeugte sie mit guten Spielzügen und schönem Zusammenspiel. Bereits nach 4 Minuten traf Graf zur 0:1 und brachte die Gäste in Führung. Die nervöse Stimmung auf dem Platz konnten sogar […]

Mehr lesen

FC Diessenhofen 2 – FC Neunkirch 1 (27.10.2019)

Telegramm Tore: 18′ 1:0, 23′ 1:1 Schöttli, 76′ 2:1 (P), 84′ 2:2 K. Brägger (P), 90+2′ 2:3 K. Brägger (P) Aufstellung: Callegari, Joris Wehrli (63. Sollberger, 79. Anderegg), Furlan, Bevilacqua, Brogli, Schöttli, Weber, Rüedi (67. Müller), Graf, Schneider (74. Baumann), K. Brägger -Gelbe Karten: Joris Wehrli, Rüedi, Brogli, Graf, Furlan -Ohne Einsatz: Tanner -Abwesend/Verletzt: R. […]

Mehr lesen