FC Glattfelden 1

FC Neunkirch 1

4

10' Auswärtsspieler

21' Auswärtsspieler

72' Auswärtsspieler

82' Auswärtsspieler

2

8' Gian Niedrist

60' George Hatton

(2 : 1)

15.09.2018 16:30

Cup Aktive Herren

Schachenerbrücke, Glattfelden

FC Glattfelden 1 - FC Neunkirch 1 (15.09.2018)

Neunkirch hatte viele Absenzen und Verletzte zu beklagen. Man reiste deshalb mit nur acht Mann aus dem Kader der ersten Mannschaft an. B- und A-Junioren ergänzten das Team. Somit waren die Voraussetzungen nicht ideal. Trotzdem war das Team motiviert in diesem Cup-Spiel einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Gerade auch weil unser langjähriger Ex-Captain Timo Wehrli das Team heute wieder einmal mit der Binde am Arm anführte.

Neunkirch startete gut in die erste Halbzeit und war von Anfang an die bessere Mannschaft. Dies zeigte sich durch viele gute Angriffe, die dann auch gleich in der 8. Minute belohnt wurden. Jaquerod spielte einen sauberen, langen Ball direkt in die Füsse von Niedrist. Dieser kommt zum Schluss und platziert den Ball im Netz. 0:1! Die Freude hielt aber nicht lange an. 2 Minuten später, Eckball für Glattfelden. Die Neunkircher Abwehr bringt den Ball nicht aus dem 16er und kassiert beim dritten Schussversuch der Glattfelder das 1:1.

Nach dem Gegentor war Glattfelden merklich motivierter den Führungstreffer zu erzielen. Die Neunkircher wirkten gehemmt und konnten nicht mehr viel zum Spiel beitragen, gespielt wurde hauptsächlich in der eigenen Spielhälfte. So war es nicht überraschend, dass der FC Glattfelden nach einem Freistoss das dritte Tor des Abends schoss. 20 Minuten gespielt, 2:1.

Anschliessend spürte man wieder den Willen unserer 1. Mannschaft, dieses Spiel zu drehen. Sie fanden wieder ins Spiel und kamen wieder zu Chancen. Richtig gefährlich wurde es bis zum Pausenpfiff aber selten. Erwähnenswert ist ein präzise getretener Eckball von T. Wehrli, den F. Graf nur knapp übers Tor köpfte.

Nach der Pause erhöhte Glattfelden den Druck, hatte deutlich mehr Ballbesitz und wollte unbedingt erhöhen. Davon liessen sich die Neunkircher aber nicht beeinflussen und kämpften weiter für den Ausgleichstreffer. In der 50. Minute konnte jedoch ein Stürmer von Glattfelden nur noch mit einem Foul vom Goalie im Strafraum gestoppt werden, Penalty! Der frisch eingewechselte Ersatztorhüter Tanner, der heute das erste Mal für den FCN spielte, wollte seinen Fehler unbedingt wieder gut machen. Und das tat er dann auch, mirakulös wehrt er den Elfmeter ab.

Das gab den Neunkirchern wieder Schwung. Nur zehn Minuten später wurde Niedrist auf dem Flügel angespielt. Er dribbelt sich durch die Verteidigung bis zu Grundline. Von dort muss er den Ball nur noch zurücklegen und Hatton schiebt zum 2:2 ein. Kurz darauf verpasste Neunkirch den Führungstreffer nur knapp. Den satten Schuss von T. Wehrli, nach einem schönen Zuspiel von Y. Graf, konnte der Torhüter nur mit Mühe abwehren.

Und trotzdem war es wieder der FC Glattfelden, der in der 72. Minute nach einem verlängerten Einwurf mit 3:2 in Führung ging. Danach flachte das Spiel ab, auf beiden Seiten gab es keine sehenswerten oder gefährlichen Angriffe mehr. Glattfelden war aber wie nach der Pause wieder mehr am Ball.

Zu Beginn der letzten zehn Spielminuten liessen sich die Neunkircher von einem nicht gepfiffenen Händs aus dem Konzept bringen und bekommen das 4:2. Danach lief nichts mehr, es schien als hätten sich beide Mannschaften mit dem Resultat zufriedengegeben respektive abgefunden.

Fazit: Nach der ersten Hälfte hätte das Spiel auf beide Seiten kippen können. Die Neunkircher haben trotz oder gerade wegen dem ungewohnten Team super gespielt und konnten den Match meist auf Augenhöhe führen. Schlussendlich ist der Sieg für Glattfelden aber nicht ganz unverdient.

Telegramm

Tore: 8’ 0:1 Niedrist (Jaquerod), 10’ 1:1, 21’ 2:1, 60’ 2:2 Hatton (Niedrist), 72’ 3:2, 82’ 4:2

Aufstellung: S. Graf (46. Tanner), Sollberger, Schott, Jaquerod, Hübscher, F. Graf, Niedrist, T. Wehrli, Hatton, Y. Graf, Kabashi

-Abwesend/verletzt: Anderegg, Bevilacqua, Callegari, K. Brägger, R. Brägger, Fischer, Furlan, Gysel, Kieslinger, Schneider, Schöttli, Weber, Joel Wehrli, Joris Wehrli, Wildberger
-Gelbe Karten: Tanner, Jacquerod

Mehr Spielberichte

FC Ellikon Marthalen 1 – FC Neunkirch 1 (01.04.2017)

Mehr lesen

Cholfirst United 1 – FC Neunkirch 1 (06.10.2018)

Am späteren Samstagabend spielte die 1. Mannschaft des FC Neunkirchs auswärts gegen den Gastgeber Cholfirst United. Schon früh kam die erste gefährliche Aktion nach einem Eckball des FC Neunkirch, der von Joel Wehrli getreten wurde. Der Ball kam auf den Kopf von Kevin Brägger, der den Ball über das Tor setzte. Nach fünf Minuten geriet […]

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Beringen 1 (02.09.2017)

Mehr lesen

FC Oberwinterthur 1 – FC Neunkirch 1 (01.10.2017)

Mehr lesen