FC Neunkirch

FC Thayngen

3

35' Arif Sabani

60' Andreas Preisig

68' Gzim Xhelili

1

31' Roland Ehrat

(1 : 1)

06.09.2019 19:45

Meisterschaft

15

Randenblick, Neunkirch - Platz 1

Senioren-Champions-League (SCL) wir kommen

Geschrieben von Brünooo (an einem trüben Sonntag im September)

Mit der wohl besten Leistung, die Neunkircher-Senioren je auf den Sportplatz Randenblick gezaubert haben, wurde ein starkes Thayngen mit 3:1 besiegt. Und so wurde auch die Start-Niederlage 3 Tage zuvor in Stammheim schnell vergessen gemacht.

Mal wieder mit genau 11 Spielern standen wir an diesem schönen Freitagabend vor dem Clubhaus in Neunkirch. Sollte da nicht noch ein Goalie auftauchen war die Frage? Und auch die spontane Anfrage an einen biertrinkenden Jungsenior blieb ohne Erfolg.

So schnappte sich kurzerhand Gigi Buffon-Mogadillo die Handschuhe, um unseren Kasten rein zu halten.

Dass Senioren-Fussball bei weitem keine Spass-Gemeinschaft ist, bewies der Thaynger Goali schon vor dem Anpfiff. Sein Tor sei zu gross, er komme nicht an die Latte hoch. Das Spiel stand also kurz vor Abbruch. Da aber auch unser 1.72cm Goali Fabrizio bei weitem nicht ans Quergebälk rankam, erachtete der Schiri das als fair und startete das Spiel.

Mit Elan legten wir los! Ballstafetten über viele Stationen, Ballbesitz von gefühlten 82% und eine überragende Passquote von nahezu 97% liessen nicht nur die Zuschauer stauen, auch wir trauten unseren Augen kaum. So ging es hin und her, denn auch die Reiat-Städter waren nach ihrem 10:1 Auftakt-Sieg voller Selbstvertrauen.

Nun fanden auch die Thaynger besser in Spiel und nach einer halben Stunde nutzen diese einen schönen Angriff zum 0:1. Wenig geschockt schnappte sich Arif der "Schnibbel & Dribbel-König" kurz darauf das Runde und schob lässig zum 1:1 ein, womit dann endlich auch Pause war.

Dass auch Männer über 40 noch durchaus lernfähig sind, bewies Meister-Präsi-Preisig kurz nach Wiederanpfiff. Wurde ihm noch in der Pause Mut gemacht, mal Kopf runter und durchzutanken, machte er genau das! 2:1 für blau-weiss.

Und weiter ging es, das Abenteuer SCL-Qualifikation. Ballsicher und läuferisch stark wie selten konnten wir auch kritische Situationen überstehen. Moga der fliegende Keeper lenkte einen Gewalts-Freistoss noch gerade so an den Pfosten und auf der Gegenseite holte der nimmermüde Isi einen Penalty raus.

Ein Fall für Mister Cool Gzim, der auch diesen Elfer souverän versenkte: 3:1.Der Wille der violetten war gebrochen und der Sieg im Trockenen. Apropos trocken; das blieben unsere Kehlen nicht lange, denn so eine Leistung muss begossen werden.

So macht Fussball richtig viel Spass und so konnten wir natürlich am Folgetag mit breiter Brust Spalier-Stehen und so Tanja & Marc alles Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg wünschen.

Die Redaktion ist gespannt, mit welchem Gesicht die Randenblick-Senioren am nächsten Freitag gegen Sporting auflaufen werden.

Mehr Spielberichte

FCN-Senioren siegen gegen Newborn

FCN-Senioren unterstreichen mit 3:1 Sieg gegen Newborn ihre Heimstärke und bleiben auf dem Sportplatz Randenblick weiterhin ungeschlagen. Geschrieben von Brünooo (an einem nebligen Morgen im Randental) Die Nacht der Nächte kündigte sich schon seit Wochen an. Doch trotz guter Leistungen mussten wir Senioren bis zum 5. Spieltag warten, um den ersten 3er bejubeln zu können. […]

Mehr lesen

FCN-Senioren Siegen auch gegen Sporting Club SH

Geschrieben von Brünooo (der ennet dem Berg lebt) So langsam wird die Serie der FCN-Senioren unheimlich. Die englische Woche wurde mit weiteren 3 Punkten abgeschlossen und Sporting Club SH mit 2:0 besiegt. Irgendwie war alles anders an diesem herrlichen Fussball-Abend auf dem Sportplatz Randenblick. Mit 16 Spielern auf dem Matchblatt des FCN mussten wir zwei […]

Mehr lesen

VFC Neuhausen 90 – FC Neunkirch (23.10.2017)

Mehr lesen

Senioren-Champions-League (SCL) wir kommen

Geschrieben von Brünooo (an einem trüben Sonntag im September) Mit der wohl besten Leistung, die Neunkircher-Senioren je auf den Sportplatz Randenblick gezaubert haben, wurde ein starkes Thayngen mit 3:1 besiegt. Und so wurde auch die Start-Niederlage 3 Tage zuvor in Stammheim schnell vergessen gemacht. Mal wieder mit genau 11 Spielern standen wir an diesem schönen […]

Mehr lesen