FC Neunkirch 1

FC Diessenhofen 1

1

65' Robin Brägger

7

6'

8'

24'

32'

44'

61'

87'

(0 : 5)

06.10.2020 20:00

Schaffhauser Cup

Randenblick, Neunkirch

FC Neunkirch 1 - FC Diessenhofen 1 (06.10.2020)

Klare Niederlage gegen höher klassierten FC Diessenhofen im Schaffhauser Cup

Am Dienstagabend empfing der FC Neunkirch im Achtelfinal des Schaffhauser Cup die 1. Mannschaft des FC Diessenhofen auf dem Randenblick. Florim Serifi hatte nur ein sehr dezimiertes Kader zur Verfügung und musste mit Senioren und Junioren aufstocken um an diesem regnerischen Abend genügend Spieler auf den Platz zu bringen.

Trotz der schlechten Voraussetzungen konnten die Klettgauer bereits in der 4. Spielminute den ersten Torschuss verzeichnen. Dabei blieb es aber dann eine Weile. Die Gäste gingen kurz darauf via Freistoss mit 0:1 in Führung. Damit war der Torhunger der Diessenhofer geweckt und nicht einmal 5 Minuten später wurde die Neunkircher Defensive aus dem Spiel heraus überlistet. Es stand 0:2. Auch der nächste Treffer liess nicht lange auf sich warten. Die Stürmer der Gäste konnten durch ein schönes Zusammenspiel in der 24. Minute erneut erhöhen. Bis zum Pausenpfiff kamen die Stürmer des FC Diessenhofen noch zweimal erfolgreich vors Tor und so musste man mit einer 0:5 Niederlage im Rücken zum Pausentee schreiten.

Die Platzherren kamen mit Motivation und Kampfgeist zurück auf den Platz und konnten dem andauernden Pressing der Gäste standhalten. Als der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum der Neunkircher zum Penaltypunkt zeigte, lag die ganze Hoffnung auf Torwart Strauss. Und das nicht umsonst! Strauss wehrte den gut geschossenen Elfmeter mit einer souveränen Parade ab.

Trotzdem konnte der FC Diessenhofen kurz darauf das 0:6 erzielen. So langsam ging den Neunkirchern die Luft aus. Die Fehlpässe häuften sich und die Offensivaktionen nahmen stetig ab. Robin Brägger konnte seine Kräfte in der 65. Minute nochmals bündeln und verkürzte mit einem sehenswerten Alleingang auf 1:6.

Der Rest des Spiels verlief grösstenteils unspektakulär. Diessenhofen konnte kurz vor Schluss noch auf 1:7 erhöhen. Diese Niederlage muss jetzt schnell abgehakt werden, denn für die geschlagenen Neunkircher zählt jetzt nur noch das Derby gegen den FC Schleitheim am kommenden Samstag.

 

Telegramm

Tore: 6′ 0:1, 8′ 0:2, 24′ 0:3, 32′ 0:4, 44′ 0:5, 61′ 0:6, 65′ 1:6 R. Brägger, 87′ 1:7

Aufstellung: Strauss, Anderegg (79. Jaquerod), Furlan, T. Wehrli, J. Wehrli (29. Wäckerlin), R. Brägger, Wanner (47. Hatton), Kellenberger, B. Serifi (65. Schwarzer), Sernatinger (47. B. Schöttli), Schneider

Kein Einsatz: Tanner, Roth

Abwesend/Verletzt: Baumann, Baumer, Bevilacqua, K. Brägger, Callegari, Graf, Kieslinger, Müller, Rüedi, Schäfli, T. Schöttli, I. Serifi, Sollberger, Weber, Joel Wehrli, Wildberger

Mehr Spielberichte

FC Stein am Rhein 1 – FC Neunkirch 1 (04.10.20)

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Lohn 1 (25.08.2018)

An einem etwas kühleren Samstagabend startete die erste Mannschaft des FC Neunkirchs in ihr erstes Heimspiel. Nach der Auftaktniederlage gegen Stammheim wollte man nun zuhause zeigen das dies nur ein Fehltritt zum Saisonstart war. Der Fc Neunkirch startete sehr druckvoll in die Partie und versuchte früh das Spieldiktat an sich zu reissen. Man spürte förmlich […]

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Stammheim 1 (23.03.2019)

Matchballsponsor: Medipack AG Verpatzter Rückrundenstart durch mangelnde Effizienz und kaum spürbarem Siegeswille Die Startminuten der ersten Rückrundenpartie, notabene wieder gegen ein sehr robustes und effizientes Stammheim bescherte den Klettgauern einen absoluten Fehlstart. Bereits in der 4. Min., nach einem strammen Schuss eines Stammheimer Angreifers, den Torhüter Benji nicht kontrollieren konnte, fiel das unerwünschte frühe Gegentor. […]

Mehr lesen

FC Beringen 1 – FC Neunkirch 1 (14.04.2018)

Am Samstagabend um 1800Uhr, fand auf dem Sportplatz Grafenstein in Beringen das Derby zwischen dem FC Beringen und dem FC Neunkirch statt.   Die Ausgangslage war einfach, Neunkirch letzter der Tabelle gegen den 4. Platzierten. Aufgrund des Heimerfolgs von letzter Woche konnte man sich aber als Fan des FCN berechtigte Hoffnung auf einen Punktgewinn machen. Leider wurde die Euphorie während […]

Mehr lesen