FC Neunkirch 1

FC Ramsen 1

2

17' Auswärtsspieler

66' Auswärtsspieler

(0 : 1)

21.09.2019 19:45

Meisterschaft

Randenblick, Neunkirch - Platz 1

FC Neunkirch 1 - FC Ramsen 1 (21.09.2019)

Matchballsponsor: Pneuhaus Frank

Unmotivierter Auftritt gegen Absteiger Ramsen

Vor heimischem Publikum und mit einem grossen Kader, wollte man den nicht zufriedenstellenden Saisonbeginn vergessen machen. Man stellte sich auf einen unangenehmen und aggressiven Gegner ein. Nicht ohne Grund ist Ramsen an der Spitze der Tabelle. Die ersten 10 Minuten spielten die Hausherren besser und konnten mehr Chancen kreieren. So wurde es zwei Mal gefährlich über die linke Seite wo sich Joel Wehrli mehrmals durchsetzen konnte und gute Bälle in die Mitte schlug. Jedoch konnte man keine der Chancen verwerten. Ramsen kam immer besser ins Spiel und in der 17. Minute stellte sich die Verteidigung der Neunkircher ziemlich dämlich an und es stand 0:1. Danach verlor man komplett das Spieldiktat und hörte auf Fussball zu spielen. Ramsen kam einige Male gefährlich vors Tor der Neunkircher, doch Callegari zeigte unglaubliche Paraden und hielt sein Team so im Spiel. Kurz vor der Pause fing sich die Mannschafft von Serifi wieder und kreierten viele Chancen vor dem gegnerischen Tor, jedoch ohne Erfolg. Somit musste man mit einem Rückstand in die Pause.

Nach der Pause lief das meiste Geschehen im Mittelfeld ab und das Spiel plätscherte vor sich hin. Trainer Serifi reagierte in der 55. Minute und brachte mit Ismail Serifi eine frische Kraft in die Offensive. Für ihn musste Graf vom Feld. Das Spiel der Neunkircher wurde nicht besser und man wusste nicht was man mit dem Ball anfangen soll. Zudem konzentrierte man sich nicht mehr auf das eigene Können, sondern fing an die Fehler bei den Teamkollegen zu suchen. Die Gäste waren einiges näher am 0:2 als die Hausherren am Ausgleich. Es war darum keine Überraschung als der Ball in der 66. Minute den Weg ins Tor der Neunkircher fand.

Der Frust sass tief und das Spiel wurde aggressiver. Durch grenzwertige Fouls auf beiden Seiten wurden viele Karten verteilt und Neunkirch musste mit Brogli, Joris Wehrli und Brägger gleich drei Wechsel wegen Verletzung tätigen. Sollberger, Rüedi und Graf kamen ins Spiel.

Danach passierte nicht mehr viel und man hatte das Gefühl die Fans und Spieler waren froh als der Schiri das Spiel beendete.

  • geschrieben von Manuel Bevilacqua

 

Telegramm

Tore: 17′ 0:1, 66′ 0:2

Aufstellung: Callegari, Fischer, Furlan, Neukomm, Joris Wehrli (Rüedi), Joel Wehrli, Brogli (70. Sollberger), Weber, Graf (55. Serifi), R. Brägger (73. Graf), Schöttli

-Gelbe Karten: R. Brägger, Rüedi, Sollberger
-Ohne Einsatz: Baumann, Baumer, Kieslinger
-Abwesend/Verletzt: Anderegg, Bevilacqua, K. Brägger, Jaquerod, Niedrist, Schäfli, Schneider, Tanner

Mehr Spielberichte

FC Glattfelden 1 – FC Neunkirch 1 (15.09.2018)

Neunkirch hatte viele Absenzen und Verletzte zu beklagen. Man reiste deshalb mit nur acht Mann aus dem Kader der ersten Mannschaft an. B- und A-Junioren ergänzten das Team. Somit waren die Voraussetzungen nicht ideal. Trotzdem war das Team motiviert in diesem Cup-Spiel einen Sieg mit nach Hause zu nehmen. Gerade auch weil unser langjähriger Ex-Captain […]

Mehr lesen

FC Lohn 1 – FC Neunkirch 1 (30.03.2019)

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Stein am Rhein 1 (19.10.2019)

Matchballsponsor: Luabram Dienstleistungen Verdienter Ausgleich in der Nachspielzeit Auf dem stark durchnässten Randenblick starteten die Neunkircher entschlossener in die Partie und gingen durch Kevin Brägger bereits in der 5. Minute nach einem schönen Spielzug über Joel Wehrli mit 1:0 in Führung. Das Heimteam, gut eingestellt von Trainer Serifi, zeigte während den ersten 40 Minute einen […]

Mehr lesen

FC Ellikon Marthalen 1 – FC Neunkirch 1 (01.04.2017)

Mehr lesen