FC Neunkirch 1

FC Büsingen 2

8

7' Kevin Brägger

9' Joel Wehrli

24' Robin Brägger

53' Kevin Brägger

61' Timon Schneider

70' Kevin Brägger

73' Timon Schneider

90' Besnik Sernatinger

0

(3 : 0)

26.09.2020 17:45

Meisterschaft 4. Liga / Gruppe 7

Randenblick, Neunkirch

FC Neunkirch 1 - FC Büsingen 2 (26.09.20)

Schützenfest auf dem Randenblick

Bei fast schon eisigen Temperaturen am Samstagabend empfing der FC Neunkirch die 2. Mannschaft aus Büsingen. Die Serifi-Elf war nach einem spielfreien Wochenende froh wieder auf dem Platz stehen zu dürfen und hungrig auf Punkte. Die Motivation der Klettgauer war vom Anpfiff an zu spüren, das Spielgeschehen fand hauptsächlich vor dem Büsinger Tor statt. Bereits nach 9 Minuten konnten die Neunkircher zum 2:0 jubeln. Kevin Brägger verwandelte zuerst und postwenden liess auch Joel Wehrli den Ball im Netz zappeln. Die Zuschauer wurden für den Gang in die Kälte und den Regen auf jeden Fall belohnt.

Die Gäste liessen viel zu und die Klettgauer wussten den dadurch gewonnen Platz entsprechend zu nutzen. Sie konnten mit schönen Spielzügen zeigen, dass ihre Überlegenheit in diesem Spiel unumstritten ist. Nach dem dritten Tor, diesmal durch Robin Brägger, hatte man das Gefühl, dass die Platzherren sich mit dem Resultat zufriedengeben. Das zeigte sich in einer suboptimalen Chancenverwertung und wenig Konsequenz in den immer noch zahlreichen Vorwärtsbewegungen.

In der Pause fand Trainer Serifi wohl die richten Worte, um den Torhunger wieder zu wecken. Nicht lange nach Wiederanpfiff konnte Goalgetter Kevin Brägger die Defensive der Gäste zum zweiten Mal überlisten. Ein Doppelwechsel kurz darauf, Weber für Wildberger und Schneider für Brägger, brachte nochmals neue Kraft und neue Ideen. So konnte Schneider kurz nach seiner Einwechslung per Kopf zum 5:0 erhöhen. Und knappe 10 Minuten später war erneut Kevin Brägger vor dem Tor und traf zum dritten Mal an diesem Abend. Die Neunkircher überzeugten nicht nur mit Toren, sondern auch mal wieder mit einem guten Passspiel.

15 Minuten vor Schluss zeigte Schneider noch seine Schussaffinität und konnte mit einem Weitschuss unter die Latte nochmals erhöhen. Der krönende Abschluss war das 8:0, durch den ebenfalls eingewechselten Sernatinger, der nach einem exakten Zuspiel von Innenverteidiger Bevilacqua, nur noch einschieben musste. So kann’s weitergehen.

 

Telegramm

Aufstellung: Tanner, Anderegg, Bevilacua, Furlan, Joris Wehrli, Joel Wehrli, Wildberger (55. Weber), Wanner (82. Kellenberger), Graf, R. Brägger (55. Schneider), K. Brägger (80. Sernatinger)

Tore: 7′ K. Brägger (), 9′ Joel Wehrli (R. Brägger), 24′ 3:0 R. Brägger (K. Brägger), 53′ 4:0 K. Brägger (R. Brägger), 61′ 5:0 Schneider (K. Brägger), 70′ 6:0 K. Brägger (Graf), 75′ 7:0 Schneider, 90′ 8:0 Sernatinger (Bevilacqua)

Kein Einsatz: Baumer, Jaquerod, I. Serifi

Abwesend/Verletzt: Baumann, Callegari, Kieslinger, Müller, Roth, Rüedi, Schäfli, Schöttli, B. Serifi, Sollberger, Strauss

Mehr Spielberichte

FC Neunkirch 1 – FC Seuzach 4 (17.10.2019)

Matchballsponsor: EP:Heusi 2. Sieg in Folge Mit wiedergewonnenem Selbstvertrauen aus dem Derbysieg vom vergangenen Samstag kam die 1. Mannschaft des FC Neunkirch an diesem Abend zum zweiten Spiel innert Wochenfrist zusammen. Dem zahlreich erschienen Publikum wollte man beweisen, dass man auch zu Hause noch weiss wo das Tor steht und die solide Mannschaftsleistung vom Wochenende […]

Mehr lesen

FC Schleitheim 1 – FC Neunkirch 1

Ein harziges Derby mit verdientem Happy End Neunkirch startete spielerisch besser in die Partie und liess gegen die tiefstehenden Schleitheimer vorerst den Ball sicher in den eigenen Reihen zirkulieren. Trotz dieser Überlegenheit im Mittelfeld konnten die Neunkircher bis auf eine nennenswerte Aktion durch Joel Wehrli sechs Minuten nach Anpfiff in der ersten Halbzeit keine weiteren […]

Mehr lesen

FC Oberwinterthur 1 – FC Neunkirch 1 (06.06.2017)

Mehr lesen

SV Schaffhausen 2 – FC Neunkirch 1 (02.09.2018)

Nach einer Startniederlage gegen Stammheim und einem souveränem Heimerfolg über Lohn wollten die Neunkircher unbedingt nachlegen und sich auswärts 3 Punkte bei SVS 2 ergattern. Das Spiel begann gut für die Gäste, bereits nach 10 Minuten hämmerte Schneider den Ball mit einem Distanzschuss an die Latte. Jener war es auch 3 Minuten später der einen […]

Mehr lesen