FC Neunkirch 1

FC Schleitheim 1

2

33' Louie Wanner

47' Timon Schneider

0

(1 : 0)

10.10.2020 17:45

Meisterschaft 4. Liga / Gruppe 7

Randenblick, Neunkirch

FC Neunkirch 1 -FC Schleitheim 1 (10.10.20)

Derbysieg für Neunkirch

Die Stimmung war angespannt, als die Neunkircher am Samstagabend den FC Schleitheim zum Derby empfingen. Sowohl den zahlreich erschienenen Zuschauern als auch den Spielern auf dem Feld merkte man an, dass dies ein ganz besonderes Spiel ist. Alle wussten, dass heute nur ein Sieg eine Option ist.

Ab Anpfiff ging es heiss zu und her auf dem Spielfeld. Eine Chance jagte die andere und die Mannschaften wechselten sich ab mit Offensivaktionen. Doch gelingen wollte zu Beginn noch nicht viel. Auf beiden Seiten war die Nervosität wohl noch zu gross und die Konsequenz vor dem Tor dadurch geschmälert. Man schenkte sich nichts, was ein hartes, aber faires Spiel zur Folge hatte. Und dann, die Erlösung für Neunkirch. In der 33. Minute kommt Ex-Schleitheimer Wanner zum Abschluss und hämmert den Ball mit einem unhaltbaren Weitschuss unter die Latte! Was für ein Tor! Die Freude über die Führung war riesig und reduzierte die Last auf den Schultern der Neunkircher spürbar.

Leider brachte aber der Schiedsrichter mit nicht nachvollziehbaren Pfiffen und Karten erneut Unruhe ins Spiel. Die Gäste versuchten den Ausgleich zu erzielen und erarbeiteten sich immer wieder Chancen. Abwehrchef Furlan hatte die Defensive fest im Griff und liess so gut wie nichts zu. Ein Lattenschuss kurz vor der Pause war die gefährlichste Aktion und so konnten die Platzherren mit einem Tor Vorsprung zur Pausenbesprechung.

Nach Wiederanpfiff schnappte sich Schneider im ersten gefährlichen Angriff den Ball im 16er und konnte den Torwart der Gäste bezwingen. Es stand 2:0. Ab da wurde mehrheitlich in der gegnerischen Hälfte gespielt, die Neunkircher hatten das Spiel unter Kontrolle. Leider kam aber auch da wieder der Schiedsrichter in die Quere und zeigte Aussenverteidiger Roth in der 54. Minute die Gelb-Rote-Karte nach einer angeblichen Schwalbe. Die Serifi-Elf konnte den fehlenden Mann auf dem Platz aber wettmachen und spielte weiter ihr Spiel.

Die Schlussphase war von vielen Fouls und Unruhen geprägt. Torchancen gab es dazwischen auch immer wieder, jedoch gelang es beiden Mannschaften nicht mehr ein Tor zu erzielen. Das Spiel nahm ein unschönes Ende, als ein Schleitheimer bei einem Foul unglücklich zu Boden fällt und sich dabei verletzte. Der Schiedsrichter beendete darauf das Spiel in Absprache mit beiden Trainern, ohne die Nachspielzeit fertig zu spielen. Wir wünschen dem Verletzten an dieser Stelle gute und schnelle Genesung!

 

Telegramm

Tore: 33′ 1:0 Wanner, 47′ 2:0 Schneider

Aufstellung: Tanner, Roth, Furlan, Bevilacqua, Wildberger (88. Anderegg), R. Brägger (69. I. Serifi), Weber, Wanner, Schöttli, K. Brägger, Schneider (61. Joel Wehrli)

Kein Einsatz: Jaquerod, Kellenberger, Strauss, Joris Wehrli

Abwesend/Verletzt: Baumann, Baumer, Callegari, Graf, Kieslinger, Müller, Rüedi, Schäfli, B. Serifi Sernatinger, Sollberger

Mehr Spielberichte

FC Neunkirch 1 – FC Rafzerfeld 1 (08.04.2017)

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Töss 1 (07.04.2018)

Mehr lesen

FC Seuzach 4 – FC Neunkirch 1 (18.10.20)

Bittere Niederlage in Seuzach Neunkirch verliert nach einer undankbaren Partie auswärts in Seuzach mit 2:1. Die Gäste starteten schlecht ins Spiel und konnten zu Beginn keine nennenswerten Aktionen verzeichnen. Es war ein träges Spiel. In der 14. Minute gelang es Seuzach die Verteidigung und den Neunkircher Torwart auszuspielen und zum 1:0 einzuschiessen. Darauf wachten die […]

Mehr lesen

FC Neunkirch 1 – FC Diessenhofen 1 (18.04.2019)

Matchballsponsor: Alprestaurant Babental Packender Cup-Krimi: Aus im Elfmeterschiessen Am Donnerstagabend traf unsere Erstmannschaft im Schaffhauser Cup auf den zwei Ligen höher klassierten FC Diessenhofen 1 im Cup-Halbfinale. Wenn man das nüchtern betrachtet, wäre ein Sieg eine schier unlösbare Herkulesaufgabe. Was aber auch jedem bekannt ist, ist dass im Cup andere Regeln gelten. Und gerade nach […]

Mehr lesen